Ob Wohnmobil, "Tiny House", Wohnung oder Haus - hier dreht sich alles um deinen wertvollen Lebensraum!

Ich begleite und berate dich hinsichtlich ökologischer Baustoffe, unterschiedlicher Bauweisen, Einsparungsmöglichkeiten, Autarkie und der Vermeidung von Elektrosmog. Ich fördere deinen Tatendrang online mittels Anleitungen und Videos und persönlich mit Seminaren und Lehrgängen.

Instagram   #tinyandvan
Facebook    #tinyandvan
Youtube      #tinyandvan

Jeder Mensch ist individuell, daher unterscheiden sich auch Wünsche und Ansprüche an den jeweiligen Wohnraum. Manche leben auf wenig Quadratmeter ganzjährig in einem Wohnmobil. Oder in einem kleinem Haus, einem "tiny house". Andere genießen den Komfort eines grösseren Hauses am Stadtrand oder Wohnung in der Stadt.

Was uns alle eint: Wir schlafen, essen und leben in unserem Wohnraum. Daher sind unsere Grundbedürfnisse ähnlich. Wir brauchen eine Kochstelle, Bett, Toilette, Sanitärraum, Wohnzimmer, Arbeitsbereich und in den meisten Fällen auch die Versorgung mit Wasser, Strom und einem Kanal.

Die Baubiologie untersucht alle Lebensbereiche unabhängig der jeweiligen menschlichen Vorlieben. Im Wohnraum soll uns frische, schadstoffarme Luft zur Verfügung stehen. Lichtverhältnisse werden untersucht, Räume sollen je nach Verwendungszweck hell und freundlich sein. In einem gesunden Wohnklima umgeben uns ökologische Baumaterialien wie Lehm, Kalk, Holz, Glas, Öl, Wachs, Teppiche, Dämmstoffe, Naturmaterialien und Beschichtungen. Die Farben sind freundlich, wohnlich und ausgeglichen. Die Wohnräume sind entstört und möglichst frei von Elektrosmog - speziell dieses Thema wird immer interessanter, da wir uns doch mit immer mehr technischen Geräten umgeben. Elektrosmog und statische Aufladung sind übergreifende Themen, weil Vermeidung und Abschirmmaßnahmen auf der einen Seite und Naturstoffe auf der anderen Seite unterschiedliche Wechselwirkungen haben.

Mich faszinieren seit jeher die unterschiedlichen Handwerksbereiche und ich möchte diese Begeisterung und das Wissen weitergeben. Ich teile diese Freude mit Menschen, die erlebt haben, wie befriedigend es sein kann, selbst zu entwerfen und zu bauen. Zudem frage ich mich immer wieder: was ist für ein erfülltes, gute Leben wirklich notwendig? Welche Bedürfnisse sind in mir verankert und welche werden mir von Werbung eingeredet? Wie kann ich dazu beitragen, mir meine Wünsche zu erfüllen? Wie kann ich verantwortungsvoll mit der Natur und Menschen umgehen?

Nun haben aber nicht alle genug Zeit oder die Fertigkeit sich ein Haus zu bauen. Auch in dem Fall ist der Besuch eines Seminares empfehlenswert, denn dabei werden viele Möglichkeiten der Bauweisen, Materialien und Technik angesprochen. Mit diesem Hintergrundwissen kann man mit Firmen selbstbewusster kommunizieren, planen und bauen. Gerade im Baubereich gibt es nicht nur die EINE Methode oder den einen guten Baustoff - es gibt derlei vieler Alternativen mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen. Es gibt durchaus bessere Argumente als das beliebte: "Das war immer schon so" oder "das gibt es nicht".

Ein Wohnmobil oder Wohnwagen bietet überdies die wunderbare Möglichkeit der freien Mobilität. Das Eigenheim mit in den Urlaub zu nehmen ist eine besondere Freude. Ein Aufenthalt am Meer, in den Bergen oder in der Wüste - all das ist möglich. Mitgenommen wird das kleine Zuhause mit all den Dingen, die uns lieb sind. Es ist individuell an unsere Wünsche angepasst und spiegelt uns selbst wieder. Mit einem solchen mobilen Gefährt unterwegs zu sein, wird mittlerweile als Trend erkannt - wundert mich nicht!